Menü

Der Vorstand Informiert

28. April 2020 Vereinsveranstaltungen

Offizielle Veranstaltungen im Rahmen der Vereinsarbeit sind nach wie vor untersagt. Deswegen bleiben bis auf Weiteres alle auf der Website angekündigten Termine kurzfristig abgesagt sowie mittel- und langfristig unter Vorbehalt. Insbesondere wird es vorerst auch keinen Trainingsbetrieb geben. Ob zu einem späteren Termin ein Anfängerkurs stattfinden kann, ist noch nicht sicher. Die Geschäftsstelle ist weiterhin nur per Mail und telefonisch zu erreichen.

Slippen
Unter strenger Beachtung der Hygiene- und Pandemievorschriften, die überall auf dem Gelände sowie auf unserer Website einzusehen sind, können die Schiffe jetzt wieder geslippt werden. Bitte meldet euch für die folgenden Slipptermine möglichst frühzeitig bei Hafenwart Andreas Hillebrandt oder Hallenwartin Gabi Vogel: 09. Mai (Hochwasser 17:38), 23. Mai (Hochwasser 16:49) und 06. Juni (Hochwasser 16:33), jeweils ab frohen Nachmittag. Die Schiffe können jeweils für einen begrenzten Zeitraum im Hafen und am Ponton liegen (Andreas nimmt eine Einweisung vor); bitte informiert euch rechtzeitig bei euren festen Liegeplätzen, ob diese bereits geöffnet sind. In Hasenbüren wird seit dem 26.04. wieder geslippt. Auf Nachfrage bei Markus Bein können dort sicher auch jeweils ein paar Schiffe einen zeitlich begrenzten Liegeplatz finden.

Sanierung des Hallendachs
Die Sanierung des Hallendachs wird wie geplant in diesem Sommer stattfinden. Bitte räumt dafür bis spätestens 15. Juni jegliches Eigentum, was nicht entsorgt werden soll, aus der großen Bootshalle. Angemeldete Straßentrailer können nach Absprache auf Wilfried Mittelsmanns Firmengelände im GVZ geparkt werden. Kleinere Boote können ggf. nach Absprache mit Jens Röhrßen in den Blauen Schuppen. Wer nicht ins Wasser gehen kann, spricht das bitte frühzeitig mit Gabi Vogel ab. Wir können nur in sehr begrenztem Umfang Schiffe ins Freilager stellen! Solltet ihr wegen der Infektionsgefahr Bedenken haben, vor Ort euer Schiff zu bewegen, sprecht uns bitte ebenfalls rechtzeitig an. Wir finden dann eine Alternative.

Bitte schaut euch auf jeden Fall den Pandemieplan an, den Jens Röhrßen, Barbara Lang und Thorsten Perabo dankenswerter Weise erstellt haben. Wir wollen uns auch in Zukunft möglichst vorbildlich verhalten und so dazu beitragen, dass die Kontaktbeschränkungen - und damit das Segeln - möglichst nicht wieder beschränkt werden.

Im Namen des Vorstands viele Grüße

Tim (Giesler)